At The B-Sites Festival 20182018-09-05T14:01:47+00:00

08.09.2018 • ab 15 Uhr • Jugendpark Köln

Nach dem wundervollen Debüt 2017 wollen wir euch auch dieses Jahr zum weltweit einzigen Kopfhörer-Festival der Welt einladen. Sechs tolle Künstler, leckeres Street-Food, eine spezielle Silent Experience und die ein oder andere Attraktion warten auf euch im traumhaft schönen und zentralen Jugendpark Köln.

Online-Tickets

At The B-Sites Festival
Social Ticketing / Pay What You Can
08.09.2018 • ab 15 Uhr
Jugendpark Köln

++ Die Turnbeutel sind leider bereits vergriffen ++

Social Ticketing • Pay What you Want

Wir bleiben dabei! Konzerte und Festivals sollten keine Veranstaltungen sein, die sich viele nicht leisten können. Und gemeinsam mit eurer Hilfe und Solidarität wollen wir das auch möglich machen. Daher zahlt jeder genau so viel, wie er kann und angemessen findet. Aber wieviel ist das?
Wir finden 25,- € für ein Festivals mit fünf Bands einen sehr fairen Preis, auf den wir als Veranstalter auch angewiesen sind. Da es uns aber wichtig ist, auch Menschen mit wenig Geld die Möglichkeit zu geben, dabei zu sein, gibt es ohne weitere Hürden auch Tickets für 20€ oder sogar für 15€. Die niedrigste Preisstufe ist nur für Menschen gedacht, die sich sonst kulturelle Events nicht leisten können. Wenn  ihr also im Sommer schon auf drei Festivals wart und genug Geld habt, um am Wochenende feiern zu gehen, zahlt doch bitte mindestens 20€. Danke!

Was auch immer ihr macht – bedenkt bitte: Wir brauchen im Schnitt 25€  – seid also solidarisch mit uns und denen, die wirklich weniger haben. Bitte zahlt 25€, wenn es euch grundsätzlich möglich ist.

Solltet ihr hingegen mehr zahlen können und wollen helft ihr uns, das Prinzip des „Sozialen Tickets“ zu erhalten, für das wir uns jedes Jahr mit unserem persönlichen finanziellen Risiko einstehen. Dabei sind wir kein Konzern sondern ein Haufen Musikbegeisterter, der auf eure Unterstützung angewiesen ist.

Alle Preise verstehen sich inkl. aller Gebühren – die übernehmen wir für euch!

++ UPDATE ++ Die Festival-Beutel als Belohnung für 25€ oder mehr sind inzwischen vergriffen. Wir freuen uns trotzdem über einen fairen Preis.

Line-Up

Das At The B-Sites Festival ist ein Ein-Tages-Kopfhörer-Festival. Hier der Zeitplan mit allen Künstlern:

SILENT STAGE
16:15 LUNIR  |  17:15 Hello Piedpiper  |  18:30 Bergfilm   |  19:45 Alice Phoebe Lou  |  21:15 Giant Rooks  |  23:00 Isolation Berlin  | 00:00 After-Show-Party mit Damned Dan (Getaddicted), MikeMaikMeik & Frank Schampus (SchereSteinPapier)

YAMAHA SILENT EXPERIENCE
15:30 & 19:15 Uhr – At The B-Sites Silent Choir  •  dazwischen „Jam With A Friend“

+ Aftershow-Party

Damned Dan
(Getaddicted)
MikeMaikMeik 
Frank Schampus
(Schere Stein Papier)

Lokale Vorverkaufsstellen

An folgenden Orten in Köln bekommt ihr ab sofort unsere Hard-Tickets. Auch hier gilt: Zeigt ♥ und Solidarität für uns und andere bei unserem Social Ticketing. Wir übernehmen übrigens auch hier alle Ticketgebühren für euch.

die wohngemeinschaft

Belgisches Viertel

Richard-Wagner-Str. 39

tägl. 15-02 Uhr

Underdog Recordstore

Eigelstein

Ritterstr. 52

Mo-Sa 12-18 Uhr

Weltempfänger Hostel & Café

Ehrenfeld

Venloer Str. 196

tägl. 8-24 Uhr

Jugendpark Köln


Der Kölner Jugendpark ist eine grüne Oase mitten in Köln. Auf der rechten Rheinseite zwischen Deutz und Mülheim könnt ihr einen Tag im Grünen verbringen und dabei Live-Musik mit bestem Sound über unsere Headphones genießen. Mehr Infos zur Venue, Lageplan etc. bekommt ihr in den nächsten Wochen.

Wir sind ein Stadt-Festival! Am besten kommst Du mit dem Fahrrad (15 Minuten zum HBF), zu Fuß (30 Minuten) oder mit dem ÖPNV. Die näheste Haltestelle ist entweder Deutz/Messe oder Stegerwaldsiedlung. Wer auf’s Auto nicht verzichten kann findet direkt vor dem Festivalgelände Parkmöglichkeiten für 4€ (ganztägig).

Ganz klar: Richtige Toiletten! Der Jugendpark hat eine topmoderne Sanitäranlage mit ausreichend Toiletten, fließend Wasser und sogar Wickelmöglichkeiten für Kinder. Die übliche Festival-Notration an Klopapier und Desinfektionsmittel könnt ihr also zu Hause lassen. Dafür könnt ihr beim Pinkeln dank dem Kopfhörer einfach weiterhören.

Weitestgehend. Der Park ist zwar nicht eben aber man erreicht mit dem Rollstuhl über Umwege alle Plätze auf dem Gelände bis auf die Essenstände. Dank der Treppen ca. 30m vor der Bühne braucht es keine spezielle Rampe – ihr könnt also auf jeden Fall alles von einem guten Platz aus sehen. Eine barrierefreie Toilette ist ebenfalls am Start.

Food Line-Up

Wir versorgen euch gemeinsam mit unseren Freunden von Mashery, Tacos Los Carnales, Nomoo, lecker Kaffee von Caffeccino und einigen mehr mit bestem Essen zu fairen Preisen. Aus Gründen der Nachhaltigkeit haben wir ein rein vegetarisches Angebot.

+ tba

In unserer YAMAHA Silent Experience seid ihr die Hauptdarsteller. Erlebt ein Silent Concert als Musiker, Sänger oder als Teil des At The B-Sites „Silent Choirs“ in einem wunderschönen Zirkuszelt! Ok – ihr dürft auch einfach nur zuhören. Yamaha stellt Klaviere, Gitarren, Bässe und uvm. für eure Performance, eure Session oder für die Gründung eurer neuen Band! Viel Spaß!

ATBS Silent Choir

(15:30 & 19:15) Zum Warmwerden starten wir die Silent Experience um 15:30 Uhr mit dem At The B-Sites Silent Choir. Der seid übrigens ihr! Gemeinsam mit euch und unserem Chorleiter Max wollen wir die größten Indie-Kracher der letzten Jahre anstimmen und uns für den Tag einsingen. Textblätter kriegt ihr am Zirkuszelt und aus Erfahrung können wir sagen: Das macht total Spaß!

Jam With A Friend

Gemeinsam mit unseren Freunden von Start With a Friend möchten wir die integrative Kraft der Musik nutzen und laden Geflüchtete ein, mit euch gemeinsam unter dem Motto JAM WITH A FRIEND zu jammen. Arabischer Beat trifft britischen Pop? Gerne. Und vielleicht finden sich ja sogar (musikalische) Freundschaften, die unser Festival überdauern.

Fragen & Antworten

Ein Silent-Festival funktioniert genau wie ein normales Musik-Festival. Der einzige Unterschied ist, dass ihr die Musik statt über Boxen vor der Bühnen nur über Kopfhörer hören könnt. Diesen bekommt beim Einlass und gebt ihn uns nach dem Konzert wieder zurück.

Dafür gibt’s mehrere Gründe. Wir machen das schon seit 5 Jahren (schaut mal die Videos unserer Konzertreihe) und stellen jedes Mal wieder fest, dass ein Kopfhörer-Konzert ein tolles Erlebnis ist. Es gibt einige große Vorteile: Erstens hört ihr überall auf dem Gelände genau das gleiche. Ihr könnt am Rhein sitzen, direkt vor der Bühne oder am Getränkestand stehen; ihr habt immer den perfekten Sound auf den Ohren. Wenn ihr euch mal unterhalten wollt, macht einfach euren Kopfhörer leiser oder setzt ihn ab. Die Leute um Euch rum wird’s nicht stören. Sie hören ganz normal weiter. Jeder stellt sich nämlich genau die Lautstärke ein, die er gut findet. Und selbst bei 1.000 Leuten könnt ihr ohne Kopfhörer wortwörtlich die Vögel im Jugendpark zwitschern hören.

Ganz einfach: Weil wir Euch vertrauen, dass ihr selbst wisst, was Euch Konzert mit so tollen Künstler wert ist. Für mindestens zwei der Künstler zahlt ihr bei einem einzelnen Konzert inkl. aller Gebühren mindestens 25€, den Rest kriegt ihr auch kaum unter 20. Wir finden daher einen Preis von 25€ fair und angemessen. Warum man auch weniger zahlen kann hat einen sozialen Hintergrund: Konzerte sollten kein Privileg sein sondern auch für diejenigen offen stehen, die mit etwas weniger Geld auskommen müssen. Wenn ihr also ein bisschen mehr geben könnt, unterstützt ihr damit uns, an diesem Prinzip auch in der Zukunft festhalten zu können. Bitte zahlt nicht weniger einfach, weil ihr Geld sparen wollt. Ihr entscheidet, ob dieses tolle Prinzip aufgeht oder nicht…

Ihr könnt das Konzert nur über unsere Kopfhörer hören. Wenn ihr Euren Kopfhörer besonders bequem oder schön findet, könnt ihr ihn mitbringen und ihn an unseren per Klinken-Kabel anzuschließen.  Bluetooth-Kopfhörer funktionieren nicht, ebensowenig fremde Funkkopfhörer.

Was die Lautstärke angeht defintiv! Durch die Kopfhörer ist es auf dem Gelände nicht lauter als in einem Schrebergarten. Der einzige Ausnahme ist der Applaus der Menge. Aber auch hier reichen einfach Schallschutzhörer aus, um empfindliche Kinderohren zu schützen. Kinder bis einschließlich 12 haben übrigens in Begleitung ihrer Eltern freien Zutritt. Dank des Toilettenhauses im Jugendpark ist auch wickeln vor Ort kein Problem.

Vorab: Wir sind große Tierfreunde und genau das ist auch der Grund, warum wir Euch bitten, keine Hunde mitzubringen. Erstens gibt es immer Menschen, die Angst vor Hunden haben und zweitens sind große Menschenmengen für viele Tiere ja auch purer Stress. Auch wenn ihr euer Tier am besten kennt, würden wir euch trotzdem bitten, den Bello zu Hause zu lassen.

Wir bitten Euch darum, At The B-Sites über einen fairen Eintrittspreis zu unterstützen und außerdem Getränke und Essen bei uns auf dem Gelände zu kaufen. Um ein solches Festival finanziell zu stemmen brauchen wir dringend die Einnahmen aus dem Getränkeverkauf. Wir werden auch gesundes und leckeres Essen zu fairen Preisen anbieten. Mehr dazu gibt’s bald. Also lasst bitte dieses Mal das Kioskbier zu Hause und kauft zu fairen Preisen bei uns. Davon ausgenommen sind ist natürlich Baby- und Kindernahrung. Vielen Dank!